Archiv der Kategorie: Allgemein

Besuch aus Shanghai am WdG – Oder: „Warum zeigen die deutschen Schüler ihren Lehrern ständig die Eins?“

2019-09-22

„Warum zeigen die deutschen Schüler ihren Lehren so oft die Eins?!“ Yuchang, die mit ihren Mitschülerinnen eigene Unterrichtsstunden mit ihrem Austauschpartner Oskar am WdG verbracht hat, ist anfangs ratlos. Zu unterschiedlich ist das beobachtete Unterrichtsgeschehen im Vergleich zu dem ihrer Schule in Shanghai, sodass sie eine Weile braucht, bis sie versteht, was es mit dem Fingerzeig und der Unterrichtsbeteiligung auf sich hat. Das ist nicht das einzige, was den Schülern aus Shanghai auffällt. Die deutschen Schüler hätten so viel Freizeit und sie lernten während der Unterrichtszeit auf dem Flur! Besuch aus Shanghai am WdG – Oder: „Warum zeigen die deutschen Schüler ihren Lehrern ständig die Eins?“ weiterlesen

Goofy nach Hamburg übersiedelt

Als die Klasse 8 c im Juni auf ihrer Klassenfahrt in Tirol die Geburt eines kleinen Stieres erlebte, verliebten sich die Schüler*innen sofort in das Tier und durften ihm als Taufpaten den Namen Goofy geben. Das Kalb war für die Mästung vorgesehen und wäre in wenigen Monaten schlachtreif gewesen. Doch die Schüler*innen nehmen ihr Patenamt so ernst, dass sie dem Kalb ermöglichen wollen, zum Stier aufwachsen zu können. In Kooperation mit dem Museumsdorf Volksdorf wurde das Projekt entwickelt, den Stier bis zur Schlachtreife artgerecht aufwachsen zu lassen. Die Schüler*innen pflegen das Tier in wöchentlichen Diensten und können so lernen, woher ihre Nahrung kommt und wie aufwendig die Fleischproduktion ist. Über die erste Verliebtheit und den natürlichen, aber aus landwirtschaftlicher Sicht vielleicht auch etwas naiven Impuls, das Tier retten zu wollen, wachsen die Neuntklässler*innen hinaus zu einem reflektierten und wertschätzenden Umgang mit einem Nutztier, das Goofy bei aller Liebe, die ihm begegnet, auch bleibt.

Diese Woche ist Goofy von einer Delegation der Schüler*innen gemeinsam mit ihren Klassenlehrer*innen und einem Bauern aus der Umgebung nach Hamburg gebracht worden oder, wie man in Österreich so schön sagt, er ist „übersiedelt“.

Die 5e und die 5d bauen aus Paletten Schulhofbänke

 

Kaum eingeschult, haben die 5e und eine Woche später die 5d  aus gebrauchten Paletten auf Initiative und unter der Anleitung der frischgebackenen WdG-Ehemaligen Valentin, Julian und Felix (Abi 2019, Green-School-AG) 12 Schulhofbänke und 3 Tische gebaut. Zusammen mit ihren Klassenlehrern Lisa Schnmidt, Stephan Funk, Jan Ruhrig sowie den Paten und Herrn Mehnert wurde gesägt, gebohrt und geschraubt. Der besondere Clou: Die Rückenlehnen können als Stufenbeete mit Kräutern und Blumen bepflanzt werden. Die Südterrasse wird dadurch enorm aufgewertet und die 5.-Klässler haben gleich mal gelernt, wie man die eigene Schule tatkräftig verschönern kann. Ein besonderer Dank gilt Herrn Piepereit von der gleichnamigen Gartenbaufirma aus Volksdorf, auch ein ehemaliger WdG-Schüler, der uns 60 Paletten gespendet und angeliefert hat. Was wären wir ohne unsere Ehemaligen!

„Ein guter Ort, um aufzuwachsen“,…

 

…dachte sich ein Entenpärchen, als es vor einigen Wochen zunächst mit dem Nestbau und dann mit der Brut im Innenhof des WdG begann. Nun sind pünktlich zum letzten Schultag und ungerührt vom Abistreich neun Küken geschlüpft, die von ihrer Mutter stolz im Schulteich präsentiert werden.

So wie sich die Ente über ihren Nachwuchs freut, freut sich das Kollegium des WdG auf die sieben 5. Klassen, die wir im neuen Schuljahr an unserer Schule begrüßen dürfen. Bis dahin wünschen die Schulleitung und das Kollegium allen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern erholsame und ereignisreiche Sommerferien.

Schüler*innen der 6. Klasse stellen in den Deichtorhallen aus

 

Liena, Noemi und John haben vom 17.6.-22.6.19 als jüngste Teilnehmer*innen im diesjährigen Kunstlabor in den Deichtorhallen eigene Kunstwerke produziert. Angebunden an die aktuelle Ausstellung „HYPER! A journey into Art and Music“, konnten sich die drei Schülerinnen und Schüler eine Woche lang unter der Anleitung von den Hamburger Künstler*innen Sabine Flunker und André Lützen mit allen künstlerischen Materialien ausprobieren. Gekrönt wurde der Workshop durch eine eigene Ausstellung, die am Samstag eröffnet wurde und noch einige Wochen in den Deichtorhallen zu sehen ist. Ein lohnenswerter Ausflug in den Ferien. (Ko)

Ehrung für besondere Leistungen

Traditionell versammelt sich die Schulgemeinschaft zum Abschluss des Schuljahres im Innenhof, um besondere Leistungen von Schülerinnen und Schüler zu feiern. In diesem Jahr freuten wir uns insbesondere über tolle Platzierungen der 5. Klässler*innen im NATEX-Wettbewerb. Aber auch die Meistertitel in der Leichtathletik sowie die großartigen Erfolge im Basketball wurden vom Schulleiter noch einmal vor der ganzen Schule herausgestellt. Sommerliche Ferienstimmung transportierte wie in jedem Jahr die Big Band, bei der nach dem Weggang des großen Abiturjahrganges nun der Nachwuchs sehr erfolgreich in die erste Reihe aufgerückt ist.

Meisterhafte Erfolge in der Leichtathletik

Die Jungen des WdG sind Hamburger Meister in der Leichathletik. Noch nie zuvor hat es ein Leichtathletikteam der Jungen nach Berlin zum Bundesfinale geschafft, denn bislang mussten sie sich mit der Vizemeisterschaft als bester Platzierung zufrieden geben. Doch diesmal konnten sich unser Jungenteam am Ende deutlich vor der Heinrich-Hertz-Schule positionieren und fährt nun nach einem hochmotivierten und spannungsgeladenen Wettkampf als Vertreter Hamburgs im Herbst nach Berlin zum Bundesfinale.

Das Team der Mädchen wurde diesmal Hamburger Vizemeister.  Die Mädchen, die in dieser Altersklasse und der WK II waren schon mehrfach und in Serie nach Berlin fahren durften, mussten sich nach einem tollen Wettkampf und über alle Disziplinen gleichmäßig starken Leistungen nach der Staffel nur der Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg mit 52 Punkten geschlagen geben.  (Pi/Wu/Bw)

Billard – Wir springen im Dreieck!

 

Billard ist ein sehr beliebtes Spiel, das wir euch heute mathematisch vorstellen möchten. Dazu sind wir in das Jugendzentrum Manna im Ahrensburger Weg gegangen. Wir haben die geläufigste Billard-Variante mit 15 nummerierten Kugeln und einer weißen Kugel gespielt. In der Ausgangssaufstellung werden alle Kugeln in einen dreieckigen Rahmen gelegt. Die schwarze „8“ kommt dabei in die Mitte des Dreiecks. Was wir über dieses Dreieck herausgefunden haben, erzählen euch Lotta und Stella aus der 6. Klasse in folgendem Beitrag. Viel Spaß beim Anhören! Die Mathe-AG

Hier geht’s zur Seite der Mathe-AG.

Hörst du, wie die Brunnen rauschen…

 

Auf Initiative des Schulsprecherteams wurde in der Mensa ein Wasserspender installiert und in der letzten Woche eingeweiht. Alle Menschen, die am WdG den ganzen Tag arbeiten, können sich so in den Pausen mit frischem Wasser, gekühlt und wahlweise mit Sprudel versehen, versorgen, indem sie ihre eigenen Trinkflaschen nachfüllen. So kann jeder Plastikmüll vermeiden. Hörst du, wie die Brunnen rauschen… weiterlesen