Wahl- und Wahlpflichtbereich

Alle Schülerinnen müssen in jedem Semester der Studienstufe 34 Wochenstunden Unterricht besuchen. In welchen Fächern dieser Unterricht stattzufinden hat, geben die Belegauflagen vor. In ihnen kann man erfahren, dass es 3 Fächer gibt (Deutsch, Mathematik, Sport), in denen alle Schülerinnen lernen müssen – hier kann man nur entscheiden, auf welchem Lernniveau man arbeiten möchte.
Dann gibt es Fächergruppen, die man belegen muss, doch das konkreten Fach als Vertreter einer Fächergruppe auswählen darf. Dies trifft zum Beispiel für die Kernfach-Fremdsprache zu.

Aber auch mit der Wahl des Profils hat man bereits einige Belegauflagen erfüllt. Die nun noch verbleibenden Vorgaben ergeben sich deshalb individuell aus dem jeweiligen Profil, weshalb auf der entsprechenden Profilseite angegeben ist, aus welchen Fächergruppen man noch ein Fach auswählen muss (Wahlpflicht).
Im Abschnitt „Besonderheiten“ ist für jedes Profil angegeben, wie viele Wochenstunden Unterricht nun noch frei hinzu gewählt werden müssen, damit man auf die vorgeschriebenen 34 Wochenstunden kommt (Wahlbereich). Dieser Wahlbereich ist je nach Profil unterschiedlich groß. (0 – 6 Wochenstunden)

Wahlbereich (Angebot)
ob die Kurse auch eingerichtet werden, hängt von der Wahl der SchülerInnen ab

  • jedes Fach, in dem man nicht bereits Unterricht gewählt hat (Kernfach, Profil, Wahlpflicht)
  • jedes Fach, das es in einem WdG-Profil auf erhöhtem Niveau gibt, wird im Wahlbereich auf grundlegendem Niveau angeboten
  • jedes Fach, das es in einem WdG-Profil auf grundlegendem Niveau gibt, wird im Wahlbereich ebenfalls angeboten
  • eine weitere Fremdsprache auf erhöhtem oder grundlegendem Niveau 4stündig
    (gilt nicht für SchülerInnen aus dem  Profil „Babel“, weil hier eine zweite Fremdsprache bereits verpflichtend ist)
  • Informatik
  • Musik-Praxis (Chor, Orchester, BigBand)
  • bilingualer Kurs
    (in ihm werden wechselnde gesellschaftswissenschaftliche Themen in englischer Sprache erarbeitet; das Semesterergebnis wird jeweils zu 20% in die Englisch-Zensur auf erhöhtem Niveau eingerechnet und im Zeugnis 6 Stunden Englischunterricht ausgewiesen)
  • Latein als 2stündiger Kurs
    (dient zum Erwerb des Großen Latinums und wird deshalb nur für den Jahrgang 11 zusätzlich zu den 34 Wochenstunden angeboten)
Sollte nach den Sommerferien in einem eingerichteten Kurs noch Platz sein und passt der Kurs in den individuellen Stundenplan, so darf man nach Rücksprache mit dem Abteilungsleiter auch über die 34 Wochenstunden Unterricht hinaus einen Kurs besuchen.