Archiv der Kategorie: Berufs-und Studienorientierung

BOSO SeiZeit: Was macht eigentlich ein Rechtspfleger?​

 


2018-04-09

​Am 5. April 2018 trafen sich während der Studienzeit ca. 35 interessierte​

​Schülerinnen und Schüler des WdG zum Thema Berufs- und Studienorientierung.

Die Anwesenden konnten sich über juristische Berufe, speziell über den Beruf des Rechtspflegers, informieren:

Wie wird man Rechtspfleger/in?
Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?
Welche Einstellungschancen hat man?
Wie hoch ist der Verdienst?
Welche Sicherheiten bietet der Beruf?
Welche Unterschiede bestehen gegenüber dem klassischen Jura-Studium? ​

Diese Seizeit wurde vom Schulsprecher Thilo Grebien organisiert​​, der sein Berufspraktikums in Stufe 10 im Amtsgericht Wandsbek, genauer gesagt bei Herrn Christian Dennert absolviert hat.​ Herr Dennert ist Diplom-Rechtspfleger und konnte umfassend über seinen Beruf berichten. Das WdG sagt: „Dankeschön!“ (dG)

 

Übersicht: Berufs- und Studienorientierung am WdG

Was steht in diesem Schuljahr auf dem Programm der Berufs- und Studienorientierung?

Was ist von Seiten der Lehrerinnen und Lehrer zu tun?

boso

Zum Start des neuen Schuljahres hat die Koordinatorin der Berufs- und Studienorientierung am WdG, Edda de Graaf, in den Stufenkonferenzen einen Überblick über das umfangreiche Angebot am WdG gegeben. Der rote Faden lässt erkennen, dass die Berufs- und Studienorientierung in Stufe 7 startet und kontinuierlich bis zur Studienstufe aufgegriffen, erweitert und vertieft wird. Hierbei arbeitet das WdG jahrgangsübergreifend und bindet die StudZ mit ein. Jede Schülerin und jeder Schüler macht sich bei uns auf den eigenen Weg und wird dabei von uns Lehrerinnen und Lehrern begleitet …

Agentur für Arbeit

Individuelle Berufsberatung

Wie finde ich einen Beruf, der zu mir passt? Welche Studien-, Ausbildungs- und Überbrückungsmöglichkeiten nach dem Abitur gibt es für mich? Wie schreibe ich eine gute Bewerbung? Diese und andere Fragen zum Übergang von der Schule in den Beruf können in einem individuellen Gespräch mit einem Berufsberater der Agentur für Arbeit geklärt werden. Für das Walddörfer-Gymnasium berät die Berufsberaterin für Abiturienten, Frau Gegg. Halbstündige Beratungsgespräche im Rahmen von Sprechstunden direkt vor Ort im Walddörfer-Gymnasium werden zweimal jährlich angeboten. Die Anmeldung dazu erfolgt über eine Liste, die einige Wochen vor dem Beratungstermin an der Pinnwand im Abteilungsleiterflur aushängt.

Einstündige individuelle Beratungsgespräche mit vielen zusätzlichen Informationen finden auf Wunsch in der Beratungsstelle der Agentur für Arbeit statt. Im Anhang dieser Seite findet sich dazu ein Personalbogen, der als Grundlage für das Beratungsgespräch dient und ausgefüllt mitgebracht werden soll. Terminabsprache erfolgt über:

Agentur für Arbeit Hamburg
Team Akademische Berufe
Kurt-Schumacher-Allee 16
20097 Hamburg
Tel.: 040.2485-1113
E-Mail: hamburg.mitte-971-akademiker@arbeitsagentur.de

<!––>

 

   www.planet-beruf.de
Informationen für Schülerinnen und Schüler mit Tipps zu den Themen Ausbildung und Berufswahl.
Ein Angebot der Bundesagentgur für Arbeit.
     www.berufenet.de
Übersichtliche Informationen über ca. 3.200 aktuell angebotene und 4.200 archivierte Berufsbilder.
Ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit.
     www.arbeitsagentur.de
Veranstaltungsdatenbank der Agentur für Arbeit mit Angeboten für alle Bundesländer.
Ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit.
   www.ihk.de
Lehrstellenbörse mit Suchfunktion zu Angeboten in zahlreichen Berufsgruppen.
Ein Angebot der Handelskammer Hamburg.
     www.studienwahl.de
Suchportal mit Studiengangfinder für nahezu alle Studiengänge in Deutschland.
Ein Angebot der Bundesagentur für Arbeit.
     www.hochschulkompass.de
Infoportal zu Studiengängen und Hochschulen mit Studienplatzbörse.
Ein Angebot der Stiftung zur Förderung der Hochschulrektorenkonferenz.

Informationen für Eltern

Begleiten und unterstützen

Auf dem Weg zu den ersten beruflichen Weichenstellungen brauchen Jugendliche oft individuelle Unterstützung. Begleitung und Hilfestellung durch die Eltern ist dabei ein ganz wichtiges Element für einen gelungen Orientierungprozess. In dieser Entwicklungsphase treten aber nicht nur bei den Jugendlichen Fragen auf. Wir haben für Eltern Informationsmaterial, Tipps und Hilfestellungen zusammengestellt, die Sie hier herunterladen können.

Für Eltern empfehlen wir besonders eine Broschüre des Förderprogramms Studienkompass. Sie vermittelt, wie Sie Ihr Kind in der Phase der Studien- und Berufsorientierung optimal unterstützen können. Interessant ist auch die Eltern-Info-Veranstaltung „Parentum“, auf der Sie viele gute Anregungen und Orientierung erhalten können.

Fragen können Sie gerne auch direkt an mich richten.

Henning Zillinger
Koordinator Studien- und Berufsorientierung


DOWNLOADS

Eltern begleiten den Start in die Ausbildung
(Elternbroschüre der Bundesagentur für Arbeit)

Eltern begleiten den Weg in Studium und Beruf
(Elternbroschüre der Bundesagentur für Arbeit)

Eltern begleiten AbiturientInnen in die Arbeitswelt
(Elternbroschüre von Studienkompass)


LINK

http://www.erfolg-im-beruf.de/parentum-hamburg.html

 

Berufs- und Studienorientierung

Berufs- und Studienorientierung

Berufliche Orientierung ist für junge Menschen überaus wichtig. Bereits ab der 7. Klasse beginnt ein intensiver Orientierungsprozess, denn mit dem Schulabschluss müssen schon erste berufliche Entscheidungen getroffen werden.

Gut informiert zu sein über Studien- und Berufsmöglichkeiten ist auch in den Auswahlverfahren an Hochschulen und bei Bewerbungsgesprächen in Betrieben eine wichtige Voraussetzung.
Das Walddörfer-Gymnasium bietet dazu ein umfangreiches Angebot. In der Mittelstufe findet die Studien- und Berufsorientierung vor allem in Verbindung mit dem Fach PGW statt. In der Studienstufe kann in jedem Semester eine Kombination aus allgemeinen Informationen und sehr individueller Beratung genutzt werden.
Eine große Auswahl an Informationsmaterial, Broschüren und Angeboten zur Studien- und Berufsorientierung liegt regelmäßig im Flur bei den Abteilungsleitern aus und wird dort an den Pinnwänden veröffentlicht oder in die Postfächer verteilt.
Für Eltern empfehlen wir spezielle Broschüren und Informationsmaterial, das Sie in der Rubrik ‚Informationen für Eltern‘ finden.

Anregungen und Fragen können Sie / könnt ihr gerne auch direkt an mich richten. Termine für eine individuelle Beratung sprechen Sie bitte persönlich ab.

Angebote zur Studien- und Berufsorientierung am WdG

Stufe Modul Termin Koordination bzw. Beteiligung durch
7+8 Girls‘ Day / Boys‘ Day i. d. R. am vierten
Donnerstag im April
Klassenlehrer
8 Bewerbungstraining im Deutschunterricht Fachkollegium Deutsch
8-10 Thema „Arbeitswelt, Berufe,
Perspektiven“
im PGW-Unterricht Fachkollegium PGW
9 Besuch bei der AfA im PGW-Unterricht Fachkollegium PGW Agentur für Arbeit (AfA)
9 Info-Tag zum Berufspraktikum
mit Präsentationen der Stufe 11
Herbst Tutoren Profillehrer
9 Handwerks- und Sozialpraktikum letzte zwei Wochen vor den Sommerferien Fachkollegium PGW Klassenlehrer
10 Berufspraktikum letzte drei Wochen vor
den Sommerferien
Fachkollegium PGW Klassenlehrer
11 Informationen zur BOSO am WdG Herbst Herr Zillinger
11 Präsentationstraining I
Präsentationen zum
Berufspraktikum
Herbst Tutoren Profillehrer
11 Informationsveranstaltung der AfA Winter Agentur für Arbeit (AfA)
11 Uni-Tag Februar Tutoren
11 Messe Vocatium Hamburg
Fachmesse für Ausbildung und
Studium
Info-Veranstaltung und Anmeldung: April/Mai Messe: Juni/Juli Institut für Talententwicklung GmbH
11-12 Informationsmaterial regelmäßig über Postfächer,
Pinnwand, Seminarstunde
Tutoren Profillehrer
11-12 Sprechstunde der AfA
(30 min.)
zwei Termine nach Ankündigung
bei Bedarf Zusatztermine
Agentur für Arbeit (AfA)
11-12 Beratungsgespräch der AfA
(60 min.)
nach Bedarf und individueller Anmeldung in der AfA Agentur für Arbeit (AfA)
11-12 Bewerbungstraining nach Bedarf externe Coaches
12 Präsentationstraining II Schülermesse zu den SgA Winter/Frühling Frau Wirth-Geib Tutoren
  verantwortlich für diesen Bereich:
Henning Zillinger
Tel.: 040 428 969 30 (Sekretariat)
Fax: 040 428 969 322

    Privacy Policy

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Betreff

    Ihre Nachricht

    Berufspraktikum

    „Ich lerne (m)einen Beruf kennen.“

    Unsere Schüler haben bereits in Stufe 9 ein zweiwöchiges Praktikum im Handwerk oder sozialen Bereich absolviert. Darauf aufbauend dient das Betriebspraktikum am Walddörfer-Gymnasium in Stufe 10 der konkreteren Berufsorientierung. Ein bestimmter Beruf bzw. ein Berufsfeld soll daraufhin überprüft werden, ob eine Orientierung in diese Richtung den eigenen Vorstellungen, Wünschen und Fähigkeiten entspricht. Dazu ist es meist sinnvoll, dass das Praktikum über volle drei Wochen in einem Betrieb absolviert wird. Es kann im Einzelfall aber auch angebracht sein, das Praktikum zeitlich zu verkürzen und dafür in zwei Betrieben Erfahrungen zu sammeln. Möglich sind auch Praktika außerhalb Hamburgs oder im Ausland.

    Bei Fragen und zur Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Praktikumsplätzen kann die Hilfe unseres Koordinators für Studien- und Berufsorientierung, Herr Zillinger, in Anspruch genommen werden.
    Informationen sowie ein Vordruck für die Bestätigung des Praktikumsplatzes durch den Betrieb befinden sich unten auf dieser Seite zum Herunterladen.

    Das Betriebspraktikum in Stufe 10 findet jeweils in den letzten drei Wochen vor den Sommerferien statt:

    Termin im Schuljahr 2021/2022:13.06. – 01.07.2022

    Termin im Schuljahr 2022/2023: 19.06. – 07.07.2023

    Termin im Schuljahr 2023/2024: 24.06. – 12.07.2024

    Bei dem Praktikum handelt es sich um eine schulische Veranstaltung. Aus diesem Grunde sind die Schülerinnen und Schüler während des Praktikums auf dem Wege zum und vom Betrieb sowie im Betrieb bei der Unfallkasse Nord unfallversichert. Außerdem besteht während des Aufenthaltes im Betrieb eine von der Freien und Hansestadt Hamburg abgeschlossene Haftpflichtversicherung. Ausnahmen stellen Praktika in den Ferien dar, die zunehmend von Schülern der Studienstufe zusätzlich absolviert werden. Hierfür benötigt ein Praktikant eine Zusatzversicherung. Die Schulbehörde Hamburg empfiehlt in Abstimmung mit der Agentur für Arbeit ein Angebot der Bayerische Beamtenkrankenkasse Versicherungsdienste GmbH.

    HINWEIS:

    Eine Bewerbung wird in jedem Fall frühzeitig empfohlen und ist auch unabhängig von der Bereitstellung der Bescheinigungen für die Betriebe möglich.

    Die Bestätigung des Praktikumsplatzes wird von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in jedem Fall in Klasse 10 zur Verfügung gestellt und ausgefüllt wieder eingesammelt.

    Aus organisatorischen Gründen werden zu Beginn des Schuljahres jeweils die Dokumente für die Praktika im laufenden Schuljahr zur Verfügung gestellt.

    Sollten Sie weitere Informationen oder Formulare benötigen, dann melden Sie sich bitte per Kontaktformular auf der Startseite Berufs- und Studienorientierung bei Herrn Zillinger.

     

    DOWNLOADS