Alle Beiträge von dbreitenwischer

TONALi 2021 am WdG

An einem wunderschönen, sonnigen Schultag, dem letzten Tag des Maien, durften wir den zauberhaften Klang eines kleinen Trompetenkonzerts auf unserem Schuldach zum gemeinsamen Wiedereinstieg aller Klassen in den Präsenzunterricht genießen.

Der Hörgenuss wurde fortgesetzt in einem kleinen Studiokonzert im Ruhegarten.

Es traten auf: Alejandro Orozco Hincapié, Trompete, begleitet von Jacob Helbig, einem Abiturienten aus dem Musik-Geschichte-Profil, sowie Doğa Çetin, Violine, beim Studiokonzert im Ruhegarten. Schon dieses kleine Stück hat uns erinnert, wie schön es ist, wieder unter Menschen und in der Schule zu sein. Auch hat es uns auf das Tonali-Konzert am 6. Juni 2021 in der Elbphilhamonie eingestimmt. (Belinda S., 8f)

Die 9a erhält mit Kaja Weber Einblicke in den Journalismus

Am Donnerstag, den 20.5.21, war Kaja Weber vom Hamburger Abendblatt zu Gast in der 9a. Der Besuch fand im Rahmen des Programms „Journalismus macht Schule“ per Videokonferenz statt und hatte den Journalismus als Beruf zum Thema, wozu wir als Klasse viele Fragen auf einem Padlet vorbereitet hatten.

Kaja Weber ist selbst seit sechs Jahren als Journalistin tätig und arbeitet seit einem Jahr beim Hamburger Abendblatt als Volontärin. In ihrem Vortrag gab sie uns einen Überblick über die Aufgaben einer Zeitung und die Geschichte des Hamburger Abendblatts, welches 1948 zuerst erschien und nun als die meistgelesene Tageszeitung in Hamburg bekannt ist. Anschließend erzählte sie von ihrem Weg dorthin, denn sie hat zunächst Japanologie studiert und erst danach in den Journalismus gewechselt. Außerdem gab sie der Klasse Tipps, wie man selber vorgehen kann, sollte man sich für den Beruf interessieren. Ergänzend erläuterte sie, wie ihr Arbeitsalltag abläuft, vor allem in stressigen Zeiten und was mögliche Vor- und Nachteile des Berufes sind. Die 9a erhält mit Kaja Weber Einblicke in den Journalismus weiterlesen

Präsenzunterricht in vollem Umfang ab 31.5.

Ab Montag, den 31.5.2021, findet der Präsenzunterricht wieder täglich in voller Klassenstärke statt. Der Wechsel von A und B Gruppen sowie der Mindestabstand im Unterricht sind aufgehoben. Um die Sicherheit aller weiterhin zu gewährleisten, bleibt es bei der Maskenpflicht, dem Abstandhalten auf den Fluren und dem Außengelände, der Quer- und Stoßlüftung alle 20 Minuten und der Verpflichtung zu zwei Selbsttests pro Woche. Das WdG freut sich riesig, das soziale Miteinander wenigstens so kurz vor den Ferien für uns alle wieder erfahrbar werden zu lassen. (Sf)

Leo, leo – ¿qué lees?

Ava gewinnt den spanischen Vorlesewettbewerb in Hamburg.

 

¡Enhorabuena, Ava! Schon zum zweiten Mal geht der 1. Platz des Vorlesewettbewerbs „Leo, leo“, der vom spanischen Kulturinstitut in Hamburg, dem Instituto Cervantes, in Zusammenarbeit mit dem LI veranstaltet wird, an das Walddörfer-Gymnasium. Und das, obwohl es diesen Wettbewerb erst seit vier Jahren gibt! In diesem Jahr hat Ava aus der 6f die Jury mit ihrem spanischen Vorlesekönnen überzeugt und den 1. Platz auf Landesebene gewonnen. Auf einem der Fotos sehen wir Ava als „Bruja“ (Hexe) verkleidet mit ihren beiden Freunden „Pablín“ und „Pablón“, von denen der Wettbewerbstext handelt. Leo, leo – ¿qué lees? weiterlesen

Abendblatt-Journalist zu Gast im Babel-Profil

Dr. Christoph Rybarczyk, Chefautor beim Hamburger Abendblatt, hat im Rahmen des Projektes „Journalismus macht Schule“ anlässlich des Internationalen Tages der Pressefreiheit im Babel-Profil S2 online über seine Arbeit berichtet und Fragen der Schülerinnen und Schüler beantwortet. Wir hatten uns um die Teilnahme an diesem Projekt beworben, weil wir uns im Profil mit den Themen Medien und  Verschwörungserzählungen beschäftigt haben.

In der lebendigen Veranstaltung mit Herrn Rybarczyk ging es zunächst um verschiedene Medien und presserechtliche Regelungen, denen nicht nur Journalisten, sondern auch z.B. Blogger unterliegen. Journalisten dürfen allerdings auch in Gerichtsverhandlungen ihre Quellen schützen, Blogger und Influencer meistens nicht. Außerdem haben wir gehört, dass Menschen, über die in den Medien falsch oder beleidigend berichtet worden ist, sich wehren können. Dies hat uns natürlich im Zusammenhang mit der Goofy-Debatte brennend interessiert. Abendblatt-Journalist zu Gast im Babel-Profil weiterlesen

Die Farben der Atome

Online-Exkursion der Klasse 9b in das Schülerlabor „Light & Schools“

 

Licht ist Farbe, und Farbe ist Licht. Und dass die Mischung von einzelnen farbigen Lichtstrahlen ein anderes Ergebnis liefert als das Mischen von Farben in einem Tuschkasten (gemischte Lichtstrahlen ergeben nämlich eine hellere Farbe!), war ebenso wie die Tatsache, dass die Farbe von den bei einem Leuchtprozess beteiligten Atomen abhängt, die Grundlage für den online-Workshop „Die Farben der Atome“ des Schülerlabors „Light & Schools“ der Universität Hamburg, an dem die Klasse 9b teilgenommen hat.

Trotz der anfänglichen Unsicherheit, in wie weit ein online-Workshop den Besuch eines „echten“ Labors ersetzen kann, wurden im Verlauf des Workshops zahlreiche Spektrographen gebastelt, die man auf die Handykamera aufsetzen konnte, um im Anschluss Fotos von den Farben zu machen, aus denen sich die betrachtete Lichtquelle zusammensetzt. Umgekehrt führte die Präsentation der Schülerfotos zu einem unterhaltsamen Quiz, welche Leuchtquelle nun fotografiert wurde: Sonne, Kerze, Computerbildschirm oder Schreibtischlampe? Ratet selbst! Die Farben der Atome weiterlesen