Partnerschulen im Ausland

Mit folgenden Partnerschulen bietet das WdG jährliche Schüleraustausche an.

Die German Swiss International School (GSIS) ist seit 2106 unsere Partnerschule. Wunderschön auf dem Peak gelegen, überblickt man vom Schulcampus ganz Hongkong Island.

Entstanden ist der Kontakt durch unsere ehemalige Schulleiterin, Annette Brand-Dammann, die 2012 vom WdG an die GSIS nach Hongkong gegangen ist, um dort als Schulleiterin tätig zu sein. Die GSIS betreut 1300 Schüler und gliedert sich in zwei Zweige, den deutschen und den englischen Zweig, die entsprechend deutsche und englische Schulabschlüsse abnehmen. Unser Austausch findet im English Stream statt und hat für alle Beteiligten in den bisherigen zwei Durchgängen spannende und bereichernde interkulturelle Erfahrungen und viele Begegnungen und Freundschaften bereitgehalten.

Hier stellt sich die GSIS im Video vor.

   
Das WdG pflegt im Rahmen der Städtepartnerschaft Hamburg- Shanghai seit vielen Jahren einen sehr lebendigen Austausch zur Shanghai Foreign Language School (SFLS).

Die 1963 gegründete SFLS ist ein Ganztagesgymnasium mit Internat und eine der ältesten Fremdsprachenschulen des Landes. Die SFLS befindet sich im Nordosten Shanghais. Über 2000 Schüler und über 300 Lehrer und Angestellte lernen und arbeiten hier.

Die SFLS ist bekannt für ihren professionellen Fremdsprachenunterricht: Sprachkurse für Englisch, Deutsch, Französisch, Japanisch, Russisch und Spanisch werden angeboten. Die Schüler, die uns jährlich am WdG besuchen, sind sprachlich und kulturell oft hervorragend auf ihren Besuch in Deutschland vorbereitet.

Wir freuen uns, dass wir die SFLS schon seit sehr vielen Jahren zu unseren Partnerschulen zählen können.

Unsere französische Partnerschule, die Institution Robin, liegt in Vienne, einer im Rhône-Tal gelegenen Kleinstadt 20 Kilometer südlich von Lyon. Mit 2800 Lernenden und 200 Lehrern ist sie eine der größten Privatschulen der Region und bietet diverse Abschlussmöglichkeiten neben dem allgemeinen Abitur.

Der Grundstein für diesen deutsch-französischen Kontakt wurde 2012 auf einem internationalen Symposium in Shanghai gelegt. Seitdem findet der Austausch jährlich für den Französisch-Kurs in Klasse 10 statt. Viele interkulturelle Erfahrungen wurden in dieser Zeit gemacht und viele neue Freundschaften geschlossen.

Schon seit Ende der 1980er Jahre bestehen enge Kontakte zum 278. Gymnasium in St. Petersburg. Aus einer Paketaktion entwickelte sich eine enge Schulpartnerschaft, im Rahmen derer jedes Jahr ein Schüleraustausch für den Russisch-Kurs in Klasse 10 stattfindet. Für die SchülerInnen ist diese erste Begegnung mit Russland eine unvergessliche Erfahrung und es entwickeln sich langanhaltende Freundschaften aus dem Austausch.

Das 278. Gymnasium liegt relativ nah am Petersburger Stadtzentrum und bietet von der 1. – 11. Klasse vertieften Deutschunterricht an. Die SchülerInnen können in der 10. Klasse das Deutsche Sprachdiplom ablegen.

Unsere Partnerschaft mit zwei Schulen der Collserola-Stiftung in Barcelona ist vergleichsweise jung, denn es gibt sie erst 2014.

Jeweils eine Woche im September besuchen uns die Schüler hier in Hamburg,  im April fahren unsere Schüler der Stufen 8 und 9 in die schöne katalanische Metropole.

Unsere Partnerschulen „Escola Avenc“ in San Cugat und „Ramon Fuster“ in Bellaterra liegen im Norden der Stadt, mitten in der Natur, eine halbe Stunde vom Zentrum entfernt und gehören zur Metropolregion Barcelona.

In beiden Schulen lernen die Schüler von der Grundschule bis zur Mittelstufe zweisprachig in Katalanisch und Spanisch. Die deutsche Sprache wird ab Klasse 5 eingeführt. Insgesamt 5000 Schüler lernen an den drei Schulen der Collserola-Stiftung, benannt nach dem benachbarten Naturpark.

Mitten in Madrids elegantem Wohnviertel El Viso im Nordosten der Stadt liegt das Colegio Hispano-Alemán – unsere spanische Partnerschule. Das berühmte Estadio Santiago Bernabéu des famosen Fußballclubs Real Madrid befindet sich gleich ein paar Straßen weiter.

Seit 15 Jahren existiert der Austausch zwischen dem WdG und dem Colegio Hispano-Alemán, den eine ehemalige Kollegin aufgebaut hat, als das Fach Spanisch am WdG zweite Fremdsprache wurde. Seitdem haben viele unserer Schülerinnen und Schüler mit dem 12-tägigen Austausch ihre spanischen Sprachkenntnisse erstmals unter Beweis stellen können, das Leben in einer spanischen Gastfamilie kennen gelernt, die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten Madrids und seiner Umgebung besucht und spanische Freundschaften aufgebaut.

Das Colegio Hispano-Alemán ist eine kleine staatlich geförderte Privatschule, deren Schwerpunkt auf den Fremdsprachen Deutsch und Englisch liegt. Die meisten Schülerinnen und Schüler sind schon seit dem Kindergarten an der Schule, in dem sie spielerisch erste Erfahrungen mit den Sprachen machen und in den folgenden Jahren verstärkten Deutsch- bzw. Englischunterricht erhalten. So kommt es auch, dass sie in der 9. Klasse, wenn der Austausch mit Hamburg stattfindet, bereits über solide Deutschkenntnisse verfügen.