Schülerbericht – Lernbegleitung

Vor mittlerweile fast vier Jahren startete die Lernbegleitung am WdG in ihre erste Runde.

Nach dem Motto „Hilfe von Schülern für Schüler“ ist unseren Schüler*innen so die Möglichkeit geboten, schulintern Unterstützung beim Lernen zu bekommen. Dabei geht es aber ausdrücklich nicht nur um fachspezifische Nachhilfe. Vielmehr stehen Dinge wie das selbstständige Lernen, Klassenarbeitsvorbereitung und der Spagat zwischen Hausaufgaben und Studienzeit, im Fokus.

Außerdem nehmen Lernbegleiter*innen, wenn nötig, die Rolle des Vermittlers zwischen Schüler*innen und Fachlehrer*innen ein, wenn dort der Schuh drückt. Und wer könnte das besser, als jemand der eigenen Schule, der möglicherweise vor einigen Jahren ähnliche Schwierigkeiten hatten!

Schüler*innen ab der neunten Klasse können sich freiwillig in einer eintägigen Schulung zu Lernbegleitern ausbilden lassen und werden anschließend weiter an ihre Lernschüler*innen vermittelt. Hierbei wird speziell darauf geachtet, dass die Chemie zwischen beiden stimmt.

Nach einem Kennlerntreffen am Anfang des Halbjahres findet jede Woche ein Treffen zwischen Lernbegleiter*in und Schüler*in statt, wofür extra Räume zur Verfügung stehen. Die Dauer des Durchgangs beträgt immer ein Halbjahr. Bleibt die Lernbegleitung im nächsten Halbjahr bestehen, kann es sein, dass Paare mehrere Halbjahre zusammen bleiben und über einen größeren Zeitraum miteinander arbeiten.

Durch die Unterstützung der Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung ist die Lernbegleitung für förderbedürftige Schüler*innen kostenlos. Andersherum bekommen die Lernbegleiter*innen die Chance, sich ein Taschengeld dazu zu verdienen. Für viele ist dies der erste Minijob, eine spannende und wertvolle Erfahrung.

Was mit anfangs zehn Schüler*innen im ersten Durchgang begann, ist nun eine Gruppe von über 30 Schüler*innen, die für Klasse 5 bis 10 mit ihrem Wissen über die Schule und den Unterricht zur Verfügung stehen.

Felice, ehemalige Lernbegleiterin

 

Das SchülerOrgaTeam

Wir, das sind Lena und Henry, das SchülerOrgaTeam der Lernbegleitung.

Um die Lernbegleitung am WdG, bei der es darum geht, dass Schüler*innen sich gegenseitig unterstützen, noch stärker in die Verantwortung von uns Schüler*innen zu legen, sind wir seit einem halben Jahr bei jedem Lernbegleitungstermin vor Ort (immer mittwochs von 13-14:15 Uhr im Südlfügel unten, Hauptraum: R. 172).

Unsere Aufgaben sind u. a. das Führen der Anwesenheitsliste, das Verteilen von Materialien und den Laptops, die der Lernbegleitung seit diesem Halbjahr zu Verfügung stehen. Außerdem regeln wir die Raumverteilung, sodass auch alle Lernteams in guter Lernatmosphäre arbeiten können.

Ab sofort kümmern wir uns auch um das Einsetzen sogenannter „Springer“; denn es  wird als Neuerung ein festes Springer-Team bei der Lernbegleitung geben: Diese Lernbegleiter*innen werden dann eingesetzt, wenn jemand verhindert ist, sodass kein*e Schüler*in während der Lernbegleitung unbetreut bleibt.

Natürlich stehen wir – insbesondere euch Schülerinnen und Schülern! – bei allen Fragen, Wünschen und Anregungen zur Verfügung!

Henry, Jg. 10 & Lena, S1