Ganztagsbetreuung

Das Walddörfer-Gymnasium ist eine Ganztagsschule,
in der der verpflichtende Vormittagsunterricht durch ein breites Angebot freiwilliger Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag ergänzt wird. Welche Arbeitsgemeinschaften in diesem Schuljahr angeboten werden und was sich jeweils dahinter verbirgt, findet sich auf der Seite „Arbeitsgemeinschaften“ im Menü der Stufe 5-7.
Zusätzlich zu diesem offenen Angebot besteht auch die Möglichkeit einer verlässlichen Ganztagsbetreuung. Schülerinnen und Schüler, die daran teilnehmen sollen, müssen von ihren Eltern verbindlich hierfür angemeldet werden. Formulare gibt es im Schulbüro. Die Schule verpflichtet sich dann, an den von Ihnen gewünschten Tagen, Ihre Kinder von 8.00 bis 16.00 Uhr durchgehend zu betreuen und zu beaufsichtigen.

Ablauf:
Was bedeutet das? Wie sieht so ein Tag dann für Ihr Kind aus?
Nach Unterrichtsschluss um 13.30 Uhr (mittwochs immer schon um 13.00 Uhr) werden die zum Ganztag angemeldeten Schülerinnen und Schüler von einer Betreuerin, meist eine Oberstufenschülerin oder Studentin, in der Bücherei in Empfang genommen. Sie können dann in der Mensa zum Mittagessen gehen, falls sie das nicht schon in der Mittgaspause um 11.50 Uhr getan haben. Danach (oder alternativ dazu) gehen die Kinder dann in eine der Arbeitsgemeinschaften oder sie kehren in die Arbeitsbücherei zurück bzw. bleiben dort. Die Betreuerin hilft bei den Hausaufgaben, bietet kleine Aktivitäten an oder beaufsichtigt die Kinder bei ihren eigenen Beschäftigungen.

Sollte der Unterricht am Vormittag einmal ausfallen, was nur im äußersten Notfall geschieht, nehmen die zum Ganztag angemeldeten Kinder nach einem festen Verteilungsschlüssel am Unterricht einer anderen Klasse ihrer Jahrgangsstufe teil.

Verlässlichkeit:
Bitte bedenken Sie, dass die verlässliche Ganztagsbetreuung nur funktioniert, wenn Ihre Kinder sich an die Abläufe und Regeln halten. Das heißt, sie sind dann verpflichtet, am Vormittag ggf. den Unterricht einer Parallelklasse zu besuchen und sich am Nachmittag in der Bücherei einzufinden, sich bei der Betreuerin abzumelden, wenn sie in eine AG gehen, und ansonsten den Anweisungen der Betreuerin zu folgen. Ausnahmen gibt es nur, wenn Sie als Eltern uns über das Schulbüro rechtzeitig, d.h. spätestens am Morgen des betreffenden Tages bis 8.00 Uhr, mitteilen, dass Ihr Kind nicht oder nicht in voller Länge an der Ganztagesbetreuung teilnehmen muss, sondern zu Hause bleibt bzw. früher nach Hause gehen soll.

Randzeitenbetreuung:
Sollten Sie über die Ganztagsbetreuung von 8.00 bis 16.00 Uhr hinaus eine so genannte Randzeitenbetreuung (7.00 – 8.00 Uhr und 16.00 – 18.00 Uhr) und/oder eine Ganztagsbetreuung in den Ferien wünschen, so wird diese von den Kooperationspartnern an einer der umliegenden Grundschulen übernommen. Das Anmeldeverfahren hierfür erfolgt aber ebenfalls über unser Schulbüro.

Formulare für die Ganztagsbetreuung:

GT 1c: Dieses Dokument können Sie verwenden, wenn Ihr Kind sowohl während der Schul- als auch während der Ferienzeiten betreut werden soll.
GT_1c_Anmeldung_GTS_5_8_aktiv

GT 1d : Dieses Dokument können Sie verwenden, wenn Ihr Kind ausschließlich während der Kernzeit (8.00 Uhr bis 16.00) in der Schule und NICHT während der Ferien und NICHT in Randzeiten  betreut werden soll :
GT1d_Anmeldung_5-8_ Gymnasien

Für weitere Informationen nutzen Sie bitte folgenden Link:
http://www.hamburg.de/ganztagsschule/