Beratung am WdG

Willkommen auf der Seite der Beratungslehrerin.

Mein Name ist Karin Aline Mucke.

FullSizeRender

Kontakt:
Tel. 040/42896971
Briefkasten vor Raum 223

 

 

 

 

 

Ich bin am Waldörfer-Gymnasium für folgende Aufgabenbereiche zuständig:

  • Individuelle Beratung
  • Prävention
  • Krisenintervention

 

Individuelle Beratung

Ich biete Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrern eine „niedrigschwellige“ Beratung bei der Lösung kleinerer und größerer Schwierigkeiten aus dem schulischen oder privaten Umfeld an, die im weitesten Sinne die Schule betreffen. Das Leben stellt vielfältige Anforderungen an uns; manchmal entwickeln sich daraus Krisen oder Schwierigkeiten, in denen die Unterstützung durch eine „neutrale“ Beraterin oft weiterhelfen kann.

Ich sehe mein Beratungsangebot in erster Linie als Hilfe zur Selbsthilfe. Im Gespräch suche ich gemeinsam mit dem Ratsuchenden ressourcenorientiert nach umsetzbaren Lösungsansätzen.

Der Inhalt der Beratungsgespräche ist vertraulich. Zudem wird der Beratungsprozess für den Beratungssuchenden transparent gestaltet, d.h. es herrscht Klarheit über den Stand und Fortgang der Beratung. 

Ich biete Beratungsgespräche möglichst zeitnah.

Mein Ansatz ist systemisch, berücksichtigt also alle möglichen Faktoren, die mit dem Problem zu tun haben könnten.

Ich bin vernetzt mit einer Reihe von betreuenden Institutionen. Auf Wunsch der Ratsuchenden vermittele ich ihnen professionelle Beratungsstellen oder auch einzelne Therapeuten, wenn die Probleme tiefere Ursachen haben, die im Rahmen einer Beratung nicht gelöst werden können.

Ich biete Einzelgespräche an, ich arbeite aber auch mit kleinen oder größeren Schülergruppen an gezielten Problemstellungen. Auch Gespräche mit Eltern und Schülern oder mit Lehrern und Schülern haben sich als hilfreich erwiesen.

Neben der Einzelfallhilfe bieten wir schulklassenbezogene Beratungen und Konfliktmoderation an.

Ausbildung

Ich habe am Landesinstitut für Lehrerfortbildung in Hamburg eine intensive zweijährige Beratungslehrer-Ausbildung durchlaufen. Seitdem nehme  ich regelmäßig an ergänzenden Fortbildungsmaßnahmen teil. 

Schwerpunkte der Beratung

  • Konflikte (zwischen S/S sowie zwischen S/L)
  • Mobbing
  • Schulmüdigkeit
  • Leistungsdefizite
  • häufiges Fehlen
  • Wiedereinstieg nach längerer Abwesenheit
  • familiäre Probleme
  • Sucht (Marihuana/Cannabis; Alkohol; Spiel; Ernährungsprobleme)
  • Gewalterfahrungen (auch verbal – Mobbing)
  • Stress / Prüfungsangst

Kontakt

Schüler können mich – zum Beispiel in den Studienzeiten am Dienstag und Mittwoch in meinem Lernraum 220 – ansprechen oder mir einen Zettel mit der Telefonnummer ins Fach im Lehrerzimmer legen. Eltern können sich an mich wenden, in dem Sie im Sekretariat eine Nachricht hinterlassen. Ich setze mich mit Ihnen zeitnah in Verbindung, um einen Termin für ein ausführliches, vertrauliches Gespräch zu vereinbaren.

 

Prävention

Als Mitglied des Präventionsteams erarbeite ich mit meinen Kollegen zurzeit ein umfassendes Präventionsprogramm für das Walddörfer-Gymnasium.

Zudem organisiere ich u.a. Informationsveranstaltungen und Fortbildungsangebote für Kollegen, Schüler und Eltern im Bereich Prävention. Im Jahr 2015 haben sich Eltern und Lehrer beispielsweise schwerpunktmäßig mit dem Essverhalten von Schülern auseinandergesetzt. Zudem haben alle siebten Klassen der Schule an einer „Expertenkonferenz“ zum Thema „Neue Medien“ teilgenommen und ihre Kenntnisse als Mediatoren an die fünften Klassen weitergegeben.

 

Krisenteam

Als Beratungslehrerin bin ich Teil des Krisenteams der Schule und habe als Leiterin die Organisation übernommen. Hier setzen wir uns als Team bestehend u.a. aus Schulleiter, Hausmeister, Sicherheitsbeauftragten, Sekretärin und Medienbeauftragten mit der Prävention und Intervention von mittel- bis mittelschwere Krisen auseinander.